Der erste literarische Roman zum Thema Michael Jackson

Jesus_21, ein Michael Jackson Lesebuch, von Eva Wingelmayer

Wussten Sie schon, dass Künstlerbiographien äußerst unterhaltsam sein können?

Eine bislang unbekannte österreichische Schriftstellerin, Magistra in Geschichte der Universität Salzburg, hat ein bemerkenswertes Buch vorgelegt: eine literarische Verarbeitung des Lebens von Michael Jackson, 416 Seiten Taschenbuch Großausgabe.

 

Die Handlung spielt in einem Himmel Nestroy'schen Ausmaßes, denn das Leben von Michael Jackson ist nichts Anders als eine Tragikomödie. Die Blickwinkel auf Michael Jacksons Leben wechseln in rasender Schnelle, wenn nicht gerade der Himmel etwas behäbig Problemen auf den Grund geht, wie zum Beispiel dem der Einsamkeit. Wingelmayers Himmel spiegelt nicht nur die Welt wider, er hält ihr einen riesigen Spiegel vor die Nase.

Den Buchtitel Jesus_21 versteht man nur, wenn man das Buch liest. Ob man ihn ernst nimmt oder zynisch betrachtet, man kommt auf alle Fälle auf seine Rechnung.

Wie turbulent es in dem Buch auch zugehen mag, die Autorin verliert nie ihre Ziele aus den Augen: Respekt vor dem Menschen Michael Jackson und die Verehrung eines Musikgenies.